Header_sys_con
System Edition1

System Control 7

Wieder lieferbar ab Mitte Oktober 2016

Beschreibung

Viele Besitzer von Spur 1-Anlagen haben nicht so sehr das Problem, hunderte Loks und Weichen gleichzeitig bedienen zu müssen. Sie sind stattdessen stark damit konfrontiert, dass ihre Digitalzentrale schon bei zwei oder drei schweren Loks unter Volllast massiv an die Leistungsgrenze stößt. Zudem sind Digitalzentralen mit Touchscreen-Displays auch relativ ausladend. Besitzer der neuen System Control 7 von KM1 brauchen über solche Probleme nicht mehr nachdenken, denn die Multiprotokoll-Digitalzentrale liefert an ihrem Gleisausgang bei Bedarf satte 7 Ampere und verfügt dadurch bereits in der Grundausstattung über deutlich mehr Power als die meisten handelsüblichen Zentralen. Dabei wird der Name System Control 7 Programm: Trotzdem sich unsere Zentrale in einem äußerst kompakten Pultgehäuse befindet, hat man damit ständig die Modelle unter Kontrolle, schaltet bequem Funktionen, Weichen, Signale oder Fahrstraßen. Es lassen sich bei Loks mit entsprechendem DCC-Decoder bis zu 29 Funktionen schalten. Und für die Zukunft ist die System Control 7 ebenfalls bestens gerüstet, denn je nach Decoder sind bis zu 32.768 Funktionen denkbar und auch aktivierbar! Gefahren wird auf Wunsch mit bis zu 128 Fahrstufen und 9999 Adressen - alle speicherbar mit Klartextnamen. Natürlich unterstützt die System Control 7 auch den echten Multiprotokollbetrieb mit Motorola und DCC gleichzeitig. Zudem kann bei Bedarf der Selectrix-Standard aktiviert werden. Und selbstverständlich können Loks in Doppel- und Mehrfachtraktionen zur vereinfachten Steuerung des Zugverbunds zusammengefasst werden.

 

SC7front_M1

Präzise Steuern mit klaren roten und grünen Tasten: Zwischen den beiden Drehreglern nebst Funktionstasten befinden sich viermal vier weitere Tasten. Sie sind in Anlehnung an die üblichen Weichenstellpulte abwechselnd mit roten bzw. grünen Tasten ausgestattet und werden im Normaleinsatz unmittelbar wie ein kleines Magnetartikelstellpult für acht Weichen, Signale etc. bedient. Im großen Grafikdisplay sieht man direkt über den Tasten sofort auf einen Blick die aktuelle Stellposition der Magnetartikel und entsprechend der Schaltstellung sind die jeweils aktivierten Tasten hinterleuchtet. Natürlich lassen sich auch jederzeit weitere Magnetartikel mit der System Control 7 bedienen – bis zu 320 mit Motorola-Decoder und bis zu 2048 mit DCC-Decoder. Schließlich können auch noch bis zu 80 Fahrstraßen mit jeweils bis zu 24 Schaltvorgängen programmiert werden. Das 198 mal 42 Millimeter große Vollgrafikdisplay mit 400 mal 160 Pixeln ist sehr kontrastreich und kräftig weiß hinterleuchtet. Im Display erscheint oben der Lokname, die Lokadresse und die derzeit eingestellte Fahrstufe oder die entsprechend der Maximalgeschwindigkeit der Lok umgerechnete aktuelle Geschwindigkeit. Dank der guten Displayauflösung sind auch der Katalog der gespeicherten KM1 Modelle, die verschiedensten verfügbaren Einstellmenüs oder die CV-Programmierung von Lokdecodern sehr anschaulich und einfach bedienbar.

Besonder-
heiten

Die neue Multiprotokoll-Digitalzentrale System Control 7 von KM1 hat folgende Leistungs- merkmale:

- integrierter 7 A Booster
- inklusive 180VA-Netzteil
- 20V Ausgangsspannung
- zusätzlicher Programmiergleisausgang
- Doppel-Bedienpult zur gleichzeitigen Regelung von zwei Loks
- griffige Drehknöpfe zur feinfühligen Geschwindikeitsregelung
- großes kontrastreiches beleuchtetes Vollgrafik-Display
- integriertes Magnetartikel-Keyboard mit 16 Direkttasten
- bis zu 2048 Magnetartikel schaltbar
- bis zu 80 Fahrstraßen programmierbar
- je nach Lokdecoder bis zu 32.768 Sonderfunktionen schaltbar
- komfortable Decoderprogrammierung
- Datenformate Motorola, DCC und Selectrix
- bis zu 128 Fahrstufen
- alternative Fahrstufen- oder Geschwindigkeitsanzeige
- Doppel- und Mehrfachtraktionen
- Modellzeituhr
- integrierter Infrarot-Empfänger für drahtlosen Handregler IRIS (bis zu 10 m Reichweite)
- bis zu vier IRIS-Handregler gleichzeitig nutzbar
- Schnittstelle für bis zu zwei abgesetzte zusätzliche Infrarot-Empfänger
- USB-Schnittstelle für PC-Software
- s88-Rückmeldebus
- 3polige und 5polige Booster-Schnittstelle
- zwei LocoNet-Schnittstellen für Systemerweiterungen (u.a. LISSY zur Lokpositionserkennung,
   Kabelhandregler FRED, intelligente Booster Power 4 und Power 7)
- Kopplung von zwei System Control 7 über LocoNet (zweite System Control 7 dient dann als
   zusätzliches Bedienteil und als 7 Ampere Booster)
- bis auf die verdoppelte Ausgangsleistung und das anders gestaltete Gehäuse identisch mit
   der Intellibox II von Uhlenbrock
- ´Made in Germany´ by Uhlenbrock

 

Versionen

Typ

Art. Nr.:

Preis

 

System Control 7 und 180 VA Stromversorgung

430000

599,-  €

Kaufen_Button

System Control 7 und 180 VA Stromversorgung (nur Gültig in Verbindung mit einer neuen Vorbestellung einer KM1-Lok)

430001

499,- €

Kaufen_Button

System Control 7 Pult Deluxe (ohne Zentrale)
Pult aus HDF und Acryl in eleganter schwarz/weiß/silberner Optik mit Platz für Werkzeug und Zentrale

430003

59,- €

Kaufen_Button

Zubehör

Näher am Modell sein? Kein Problem mit unserer System Radio!

system_radio_l