Header Wasserkran
system_edition

Wasserkran:
Ohne Wasser - kein Dampf!

ab 129,- €*

Jetzt bestellen

Vorbild

Ein Wasserkran diente zu Versorgung von Dampflokomotiven mit der großen benötigten Wassermenge. Zu Anfang waren die Wasserkräne an der Wand der Wasserstation oder des Kohleschuppens befestigt. Im Zuge vieler Bahnhofsumbauten wurden diese Wandkräne durch freistehende ersetzt. Anfangs betrug der Durchlauf eines Wasserkrans etwa 1-2m³/min. Später wurde der Durchlauf auf 10m³/min erhöht, um eine durchschnittliche Dampflok in 3 Minuten befüllen zu können.
In kalten Wintern musste der Wasserkran vor Frost geschützt werden und wurde dann entweder mit Hanf umwickelt, oder mit offenen Stahlkörben, in denen Kohle- und Koksfeuer brannten, gewärmt.
Heute gibt es nur noch wenige Wasserkräne. Diese dienen der Wasserversorgung von Museumszügen, was allerdings bei Weitem nicht ausreicht, sodass die Feuerwehr nachhelfen muss.

Modell

wasserkräne_l

Modell aus Messing. Erhältlich mit einfachem oder doppeltem Ausleger als Fertigmodell. Eine tolle Ergänzung hierzu sind die Freistehenden Heizungen in Form von Kanonenöfen aus Messingfeinguss.

Bezeichnung

Art.-Nr.

Preis

 

Wasserkran mit einfachem Ausleger und LED-Beleuchtung

400450

129,- €

Kaufen_Button 

Wasserkran mit doppeltem Ausleger und LED-Beleuchtung

400451

189,- €

Kaufen_Button 

Freistehende Heizung für Wasserkran, einfacher Ausleger

400452

16,90 €

Kaufen_hell_Button 

Freistehende Heizung für Wasserkran, doppelter Ausleger

400453

19,90 €

Kaufen_hell_Button 

Downloads

Gesamtkatalog anfordern